Last Call für XMas: Damit eure Pakete noch rechtzeitig vor Weihnachten ankommen, könnt ihr noch bis zum 18.12.2020, 12 Uhr bei uns bestellen.

WIR KÖNNEN ES SELBST KAUM GLAUBEN!

4.668.234 Millionen Zahnbürsten aus Bambus und Borsten aus nachwachsenden Rohstoffen haben es schon in eure Badezimmer geschafft. Das Spannende daran? Dadurch wurden fast sagenhafte 80 Tonnen Plastik eingespart! Zusammen mit unseren weiteren innovativen Produkten haben wir mit eurer Hilfe sogar die 100 Tonnen Plastikersparnis-Marke geknackt!

„Wir finden, nicht nur jede Tonne, sondern jedes Gramm Plastik weniger zählt!“

KLEINVIEH MACHT EBEN AUCH MIST

Unsere Grafik zeigt: Auch mit kleineren Produkten lässt sich Plastik einsparen. Mit unseren Wattestäbchen, Interdentalbürsten und weiteren Artikeln haben wir 21 Tonnen Plastikmüll vermieden und beweisen damit, dass jede kleine Veränderung eine große Wirkung nach sich ziehen kann. Ganz nach unserem Motto: SMALL CHANGE, BIG IMPACT.

„Unsere Vision: so viele Menschen wie möglich für einen nachhaltigeren Konsum zu sensibilisieren.“

PLASTIK IST ÜBERALL.

Seit den 50er Jahren wurde so viel Plastik produziert, dass auf jeden Menschen, der heute auf der Erde lebt, über eine Tonne Plastik kommt. Den Großteil machen dabei Einwegprodukte und Verpackungen aus. Das Gravierende daran: nicht einmal 10 % des jemals produzierten Kunststoffes sind recycelt worden. Auch wenn einige Einwegplastikartikel ab 2021 verboten werden, ist das Problem damit nicht gelöst.

ES GEHT AUCH ANDERS!

Plastikmüll ist nicht nur ein Problem sterbender Meerestiere oder armer Länder, sondern auch unser eigenes tägliches. Energie und Ressourcen werden verschwendet und Plastikproduktion und -müll sind ein Teil der Klimakrise. Genau hier setzen wir an: Seit Bestehen unseres Unternehmens geben wir alles, um faire und umweltfreundliche Produkte zu gestalten.

„Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“
- Afrikanisches Sprichwort -

WIR KÄMPFEN FÜR EINE LEBENSWERTE ZUKUNFT!

Wir finden, jeder noch so kleine Schritt in die richtige Richtung zählt. Selbst minimale Veränderungen im Alltag führen zu einem gemeinsamen großen Erfolg. Wir wünschen uns strengere Recycling-Regeln für die Kunststoffindustrie - zum Schutz unseres Klimas und unserer Zukunft. Solange es diese jedoch noch nicht gibt, können wir nicht einfach abwarten, bis alles zu spät ist.

PLASTIK HEIZT DAS KLIMA AN.

Das Wissen um Mikroplastik in den Ozeanen ist weit verbreitet. Aber auch die Verschmutzung von Böden und Binnengewässern ist, je nach Umgebung, zwischen vier- und 23-mal so hoch wie im Meer. Geht die Plastikproduktion ungebremst weiter, werden allein Kunststoffe bis 2050 rund 56 Gigatonnen CO2-Emissionen erzeugt haben. Damit würden ca. 10-13% des verbleibenden CO2-Budgets für das 1,5-Grad-Ziel auf das Konto von Kunststoffen gehen.

RECYCLING­WELTMEISTER? NICHT WIRKLICH

Auch wenn wir Deutschen gern Recycling-Weltmeister wären, die Realität sieht anders aus: Von den 2017 angefallenen 5 Millionen Tonnen Kunststoffabfällen wurden gerade mal 810 000 Tonnen wiederverwertet. Das entspricht einer geringen Quote von 15,6 %.

GEMEINSAM DIE WELT EIN BISSCHEN BESSER MACHEN!

Global sind über 3.000 marine Tierarten von unserem Plastikmüll beeinträchtigt. Seevögel verschlucken Plastikteile und verbauen Kunststoff in ihren Nestern. Viele Tiere verheddern sich darin oder verhungern bei vollem Magen. Mit unserem Motto „SMALL CHANGE, BIG IMPACT“ und unseren Produkten zeigen wir, dass es auch anders geht. Schon kleine Änderungen im Alltag sind ein wichtiger Schritt in eine grünere Zukunft. 100 Tonnen Plastikersparnis sind dabei erst der Anfang. Springt mit uns in kalte Wasser! Lasst uns einen Anfang machen und die Welt jeden Tag ein bisschen besser.

0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
Seid gespannt auf unsere neuen Produkte!
Veröffentlichung heute um 17 Uhr.